ᐅ Diese Kontrabass Ständer sind echte Topseller

Ein Kontrabass gehört in den Koffer. Dort ist er am besten vor Temperaturschwankungen, Änderungen der Luftfeuchtigkeit und mechanischer Einwirkung von außen geschützt. Eine Kontrabasstasche eignet sich oft besser zum Transport des wertvollen Streichinstruments. Komfortabel, leicht und nicht zu teuer. Doch beim Üben zuhause oder bei der Probe wird ein Kontrabass Ständer benötigt. Es gibt verschiedene Lösungen die nahezu allen Ansprüchen gerecht werden. Einen Überblick über erhältliche Ausführungen gibt der folgende Artikel.

Die 10 TOPSELLER bei Thomann

Kontrabass-Stuhl mit Ständer


Eine Kombination aus Kontrabassständer und komfortablem Spielhocker findet man im Kombistuhl von Roth & Junius. Aus widerstandsfähigem Sperrholz gefertigt bietet der Stuhl mit einer gepolsterten Sitzfläche mit Kunstlederbezug angenehmen Sitzkomfort. Mit einer Sitzhöhe von etwa 66,5 Zentimetern lässt sich der Stuhl mit einem Barhocker vergleichen und eignet sich entsprechend nur für Erwachsene. Der Kontrabass hat im Ständer einen Abstand von 7 Zentimetern zum Boden. Alle Flächen die mit dem Bass in Verbindung

Die Lieferung erfolgt in Einzelteilen. Neben der Sitzfläche und den beiden Seitenteilen liegen drei Querverstrebungen und zwei Keile bei um dem Stuhl die nötige Stabilität zu verleihen. Der Aufbau ist einfach und auch wenn dieses Modell für den stationären Einsatz bestens geeignet ist, kann man es mit der beiliegenden Tasche bequem transportieren. Die Elemente lassen sich mit wenigen Handgriffen voneinander trennen und in wenigen Minuten wieder miteinander verbinden. Überzeugend ist auch das Design und die hochwertigen Materialien.

Fazit:
Die Ständer-Stuhl-Kombination ist ein Eyecatcher. Allerdings lassen sich beide Komponenten nicht voneinander trennen und wer in erster Linie einen Kontrabass-Ständer benötigt, hat hier immer auch den Stuhl mit dabei. Ein großer Vorteil ist die stabile Konstruktion welche dem Instrument einen guten und sicheren Stand ermöglicht.

Stative und klappbare Kontrabassständer

Neben dem Preis spielt bei der Wahl des richtigen Kontrabass-Ständers vor allem Bauweise eine Rolle. Wer ein Modell sucht welches vor allem zum Einsatz für unterwegs konzipiert ist, findet in Kontrabass-Stativen solide Begleiter. Die Stative bestehen aus Metall. Schaumstoff sorgt dafür, dass jeder Kontaktpunkt optimal gepolstert ist. Maximaler Schutz für den Bass, bei einer möglichst leichten Konstruktion, die sich für den Transport mit nur einem Handgriff zusammenklappen lässt. In der Regel findet sich auch eine Vorrichtung für den Bogen die meist in Form eines Hakens daherkommt. Der Bogen verschwindet hinter dem Kontrabass und kann nicht im Vorbeigehen oder beim Aufstehen auf den Boden geschleudert und dabei beschädigt werden. Ihr geringes Gewicht ist ein weiteres Merkmal, welches die philigranen Ständer auszeichnet. Natürlich eignen sich sämtliche Ausführungen auch für dein Einsatz in den eigenen vier Wänden. Im Gegensatz zu ihren massiven Pendanten aus Holz eignen sich Stative also für zuhause und unterwegs gleichermaßen gut. Lediglich das schlichte Design ist für den ein oder anderen Bassisten nicht ansprechend genug. Hier können Bass Ständer aus Holz eine gute Alternative sein.

Kontrabass-Ständer aus Holz

Die Auswahl an ästhetischen Modellen aus Holz ist groß. Einige kommen ohne Hals daher und bleiben so besonders kompakt. Hier sollte man darauf achten, dass der Bass optimal steht und nicht umkippen kann. Einige Ständer haben besonders ausgefallene Designs und sind oft auch recht teuer. Die wichtigsten Aspekte sind hier aber Stabilität und Sicherheit. Erst danach kommt der Look. Alle Holzflächen und Kanten die mit dem Bass in Berührung kommen, müssen mit Schaumstoff versehen oder gummiert sein. Handelt es sich um eine Ausführung die nicht fest verschraubt, sondern zusammengesteckt wird, sollte man vorab prüfen, wie robust die Konstruktion ist und diese regelmäßig überprüfen, bevor das geliebte Streichinstrument darauf gestellt wird. Einige Holzständer lassen sich auch mit Holzleim zu einer stabilen Einheit verleimen. Mit etwas handwerklichem Geschick kann man einen Kontrabass-Ständer auch selber machen. Anregungen finden sich im Internet.